Wachräumerin
Das letzte gehauchte Wort durch ein sterbendes Auge...

Die Welt zeigt mir jeden Tag, wie wenig ich wert bin. Zeit ist Geld und kostet mich lediglich meine Nerven. Ich seh mich im Spiegel, mein Herz, das schlagende Kackding. Es ruft: Halt die Welt an, ich will abspring'n. Alle haben die Grenzen verlernt und wegen Menschen wie Dir, sind Menschen wie Ich, Menschen wie Er. Warum hat denn niemand Licht angemacht, in dem Stress. Es hätte sich keiner gestoßen und niemand verletzt. Bin so jung, so zerbrechlich, so zart. Doch so gnadenlos, so brachial so stark. Danke Welt, ich bin leer, denn alles ist raus, es tropft der letzte Tropfen im Takt zum finalen Applaus. Meine Hoffnung ist in Stacheldraht und in Ketten gefang'n, heiß und gelähmt geht alles nur schleppend voran. Mein aus Gold, Herz voller Stolz wurde zur schwarzen Seele, wurde ein Herz aus Holz.
4.12.11 18:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de